Zum Hauptinhalt springen

Bezirk ließ Mittel für die Kältehilfe verfallen

2021 wurde nach Auskunft des Bezirksamts gerade einmal die Hälfte der Mittel für Angebote der Kältehilfe ausgezahlt. Dies ergab eine Nachfrage der Linksfraktion in den laufenden Beratungen zum Bezirkshaushalt 2022/2023.

Dazu erklärt Annetta Juckel, Ko-Fraktionsvorsitzende und haushaltspolitische Sprecherin:

„Die rot-grün-rote Mehrheit brachte vor zwei Jahren einen Bezirkshaushalt auf den Weg, der die Schwächsten im Bezirk stärken sollte. 200.000 Euro wurden bereitgestellt, um die Arbeit von sozialen Trägern zu unterstützen und die Unterbringung, Versorgung und den Schutz von Obdachlosen mit zusätzlichen Mitteln zu verbessern. Gerade einmal die Hälfte der Gelder wurde vom Bezirksamt bereitgestellt – und das trotz größter Not! In Charlottenburg-Wilmersdorf wurden in der Nacht der Solidarität berlinweit die meisten Obdachlosen gezählt. Das Bezirksamt hat seinen Auftrag verfehlt, hilfesuchende Menschen durch mehr Gelder für die Arbeit der sozialen Träger besser zu unterstützen! Wir fordern: Kein Sparen bei den Schwächsten!“

Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf
Otto-Suhr-Allee 100
10585 Berlin

030 9029 14911
kontakt@linksfraktion-cw.de

Sprechstunde der Fraktion:
An jedem 2. und 4. Montag im Monat bieten wir für alle von 17:00-18:00 Uhr eine offene Sprechstunde in Raum 123 im Rathaus Charlottenburg an. Ein Schwerpunkt sind Fragen zum Thema Soziales. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.