Zum Hauptinhalt springen

Bildung, Kultur & Sport

Bildung, Kultur und Sport ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe und müssen für alle Einwohner:innen des Bezirks gleichermaßen möglichst kostengünstig zur Verfügung stehen. Im gesamten Bezirk braucht es mehr Freiflächen für unkommerzielle Kunst und Kultur, sowie bezahlbaren Raum für Ateliers, Lager oder Proben für Künstler:innen. Charlottenburg-Wilmersdorf hinkt bezüglich seiner vorhandenen Bibliotheksflächen und deren Ausstattung gewaltig hinterher. Wir setzen uns dafür ein, dass die Bezirksbibliotheken zu einem Ort der Bildungsgerechtigkeit werden,  an dem Menschen aller Altersklassen kostenlos Förderangebote in Anspruch nehmen, sich musikalisch oder technisch ausprobieren und seriös Informationen recherchieren können. Mit einem auf unsere Initiative entstehenden neuen Skatepark verbessert sich nicht nur das Freizeitangebot in Charlottenburg-Wilmersdorf – eine lange im Bezirk vernachlässigte Sportart bekommt damit endlich eine würdige Sportstätte für Leistungs- und Breitensportler:innen.

Unsere Initiativen zu Bildung, Kultur & Sport


80. Jahrestag von Treblinka – Gedenken wachhalten, Skulptur am Amtsgerichtsplatz mit Info-Tafel erweitern!

Wir begrüßen, dass das Museum Charlottenburg-Wilmersdorf zum 80. Jahrestages des Beginns der Ermordung von über 80.000 Jüd:innen, Sint:ezza und Rom:nja in Treblinka Führungen und eine digitale Ausstellung zur Erinnerung an die Gräueltaten der Nationalsozialist:innen organisiert. Besonders wichtig ist uns, dass die Treblinka-Skulptur Vadim Sikurs am Amtsgerichtsplatz zentral in die Veranstaltungen mit einbezogen wird. Gemeinsam mit der von der Linksfraktion in der BVV geforderten Anbringung einer bisher fehlenden, erläuternden Informationstafel über die Verbrechen in Treblinka kann die Skulptur so dem Vergessen und der Gleichgültigkeit entzogen werden. Das Bezirksamt muss die Tafel nun bald umsetzen, damit auch für die nachfolgenden Generationen vor Ort erfahrbar bleibt, was Treblinka war und welche Verantwortung aus der deutschen Geschichte erwächst.

Zum Programm der Villa Oppenheim geht es hier.

Dr. Anne Zetsche
Sprecherin für Kultur, Fraktion DIE LINKE. in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf