Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Infostand auf der Thaiwiese zur Zukunft des Preußenparks

Der Wilmersdorfer Preußenpark erlangte durch den Food Market und dessen besondere Atmosphäre internationale Bekanntheit. Die derzeitige Nutzung erfordert durch ordnungswidrigen Handel, Lärm und die überstrapazierte Wiese allerdings ein Konzept, das den Preußenpark wieder zu einem Erholungsort für alle macht.

Am Samstag, dem 20.10. ist die Linksfraktion Charlottenburg Wilmersdorf deshalb gemeinsam mit der bezirklichen Jugendgruppe der LINKEN ab 14 Uhr mit einem Infostand vor Ort, um Ideen für die zukünftige Entwicklung zu sammeln.

„In Zukunft soll der Preußenpark weiterhin ein interkultureller Treffpunkt sein. Die Mehrheit von LINKEN, SPD und Grünen hat das Bezirksamt deshalb beauftragt, ein breites Beteiligungsverfahren auf den Weg zu bringen. DIE LINKE setzt sich für die Wiederherstellung der Grünflächen, ein tragfähiges Konzept für einen legalen, selbstständig organisierten Food-Market und die Suche nach einer Ansprechperson für alle Interessengruppen ein. “ berichtet Annetta Juckel, beteiligungspolitische Sprecherin der Linksfraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf

Otto-Suhr-Allee 100

10585 Berlin

030 9029 14911

kontakt@linksfraktion-cw.de

 

Sprechzeiten Fraktionsbüro Raum 137a:

montags 19-22 Uhr (mit Voranmeldung)

mittwochs 10-14 Uhr (Bürger*innensprechstunde)