Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Anne Zetsche

Sprecherin für Bildung, Jugend und Kultur

Zu meiner Person

Ich bin gebürtige Berlinerin und lebe seit 12 Jahren in Wilmersdorf. An der Freien Universität habe ich - mit Abschluss in Geschichte und Nordamerikastudien - studiert und in England promoviert. Meine ersten politisch-aktivistischen Erfahrungen habe ich bei der NGO LobbyControl gemacht. 10 Jahre lang habe ich Interessierte im Berliner Regierungsviertel über die extremen Ungleichgewichte im Lobbyismus zum Vorteil der Immobilienkonzerne, der Finanzindustrie und der Kapitalinteressen insgesamt aufgeklärt und dabei gezeigt, dass die privilegierten Zugänge der Wirtschaft zur Politik eine Gefahr für die Demokratie sind. Derzeit arbeite ich freiberuflich als Rechercheurin, Autorin, Übersetzerin und in der politischen Erwachsenenbildung.

Mein politisches Engagement und meine Themenschwerpunkte für die Arbeit in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Seit 2019 engagiere ich mich im Verein „Schule in Not“ und habe die Kampagne „Saubere Schulen“ für die Rekommunalisierung der Schulreinigung im Bezirk maßgeblich mit vorangetrieben. Die Menschen, die Schulen und andere öffentliche Gebäude unter schlechten Arbeitsbedingungen und zu viel zu niedrigen Löhnen reinigen, sollen einen sicheren und gut bezahlten Arbeitsplatz bekommen. Nur so ist gesellschaftliche Teilhabe möglich. Im Bezirksparlament werde ich dafür arbeiten, dass Reinigungskräfte wieder beim Bezirk angestellt werden und endlich faire Löhne erhalten. Daseinsfürsorge gehört in die öffentliche Hand, deshalb möchte ich mich dafür einsetzen, insgesamt das Rad der Privatisierung zurückzudrehen und ausloten, welche Bereiche nach der Schulreinigung wieder in die öffentliche Hand zurückgeholt werden können.

Mitgliedschaften:

Ver.di

LobbyControl e. V.

Schule in Not e. V.


Kontakt

anne.zetsche@linksfraktion-cw.de