Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

City West gemeinwohlorientiert weiter planen

Das Bezirksamt hat in einer Pressemitteilung am 04. März erklärt, dass es eine Bereichsentwicklungsplanung (BEP) für die City West einleiten wird. Die sog. „Charta City West“ soll dabei mit einbezogen werden. Diese wurde in einem nicht-öffentlichen Verfahren von Investor:innen wie Signa, Pepper u.a. erarbeitet, die selbst neue Hochhäuser in der... Weiterlesen


Wo kann ich für "Deutsche Wohnen & Co enteignen!" eigentlich unterschreiben?

Wenn ihr in Charlottenburg-Wilmersdorf für das Volksbegehren "Deutschen Wohnen und Co enteignen!" unterschreiben wollt, geht das am besten hier: Rathaus Charlottenburg, Otto-Suhr-Allee 100 Unterschreiben könnt ihr direkt im Foyer, Eingang Otto-Suhr-Allee, sobald das Rathaus öffnet bis spätesten 19 Uhr. Weitere Orte, an denen ihr... Weiterlesen


Keine Ehrung für Kolonialverbrecher:innen und Rassisten:innen: Wissmannstraße umbenennen!

Die Linksfraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf (BVV) begrüßt, dass sich der Bezirk mit der Auftaktveranstaltung zur Umbenennung der Wissmannstraße in Grunewald am 5. März endlich der Aufarbeitung der kolonialen Vergangenheit stellt. Bereits vor zwei Jahren beschloss die BVV auf unseren Antrag hin ein Ende der öffentlichen Ehrung des... Weiterlesen


Newsletter Februar 2021

Hier geht es zu unserem neuen Newsletter mit den Themen: erstmals Vorkaufsrecht ausgeübt, Bezirk Spitzenreiter bei Abrissen bezahlbaren Wohnraums und Letzter bei Neubau von Sozialwohnungen, BVV im Livestream - aber Nachholbedarf bei der sinnvollen Nutzung von Social Media und Baustadtrat ignoriert Berliner Stadtwerke Weiterlesen


Bezirk übt Vorkaufsrecht in der Seelingstraße 29 aus

Am 15. Februar wurde bekannt, dass Charlottenburg-Wilmersdorf erstmals das Vorkaufsrecht für ein Wohnhaus anwendet. Der gründerzeitliche Altbau in der Seelingstraße 29 soll von der landeseigenen Wohnungsgesellschaft degewo übernommen werden, die 18 Mietparteien im Gebäude sollen damit vor Verdrängung durch einen massiven Anstieg der Mieten... Weiterlesen


Seit 2015 keine einzige Sozialwohnung in Charlottenburg-Wilmersdorf gebaut – der Baustadtrat steht in der Pflicht

Wie aus einer schriftlichen Anfrage hervorgeht, ist Charlottenburg-Wilmersdorf der einzige Bezirk, in dem seit 2015 keine einzige Sozialwohnung gebaut wurde. In anderen Bezirken wie Lichtenberg, Marzahn-Hellersdorf oder auch Friedrichshain-Kreuzberg wurden in der Vergangenheit mehrere tausend Sozialwohnungen errichtet. Trotzdem reagiert der... Weiterlesen


Newsletter Januar 2021 erschienen

hier geht es zu unserem neuen Newsletter mit den Themen: Vorkaufsrecht für Spekulationsobjekt Seelingstraße 59 ausüben, City West gemeinwohlorientiert entwickeln, kostenlose Masken für Bedürftige sowie kostenloses Digitalangebot der Berliner Bibliotheken, mehr Sicherheit für Anwohner*innen und Fußverkehr im Bezirk u.v.m. ... Weiterlesen


Vorkaufsrecht in der Seelingstraße 29 ausüben

Das Wohnhaus in der Seelingstraße 29 mit 18 Mietparteien wird verkauft. Das Haus liegt im Milieuschutzgebiet „Klausenerplatz“. Dadurch obliegt es dem Bezirk gemäß §24 Abs. 1 Nr.1 BauGB, das kommunale Vorkaufsrecht geltend zu machen und dieses zugunsten eines landeseigenen Wohnungsunternehmens oder einer Genossenschaft auszuüben. In einem... Weiterlesen


Bezirksamt verteilt kostenlose OP-Masken an Transferleistungsbeziehende

Ab heute, 26.01.2021, verteilt auch das Bezirksamt kostenlose OP-Masken an alle, die auf Transferleistungen angewiesen sind. Unter Vorlage eines Berlinpasses, Leistungsbescheids für Sozialleistungen oder ähnlichen Nachweisen können maximal 5 Masken pro Person abgeholt werden. Diese Ausgabestellen in Charlottenburg-Wilmersdorf sind von 9-15 Uhr... Weiterlesen


Linksfraktion fordert umfangreiche Maßnahmen zum Schutz von Fußgänger*innen

Im morgigen Verkehrsausschuss setzt sich die Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf mit einer Reihe von Anträgen für Maßnahmen des Bezirks zum Schutz von Anwohner*innen und Fußgänger*innen ein. Das Wohngebiet in der Babelsberger Straße wird von Autofahrer*innen als Abkürzung in Richtung Stadtautobahn missbraucht und die Straße lädt durch ihre... Weiterlesen


Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf
Otto-Suhr-Allee 100
10585 Berlin

030 9029 14911
kontakt@linksfraktion-cw.de

Sprechstunde der Fraktion:
Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen wird die Sprechstunde der Fraktion bis auf weiteres als Video- oder Telefonsprechstunde stattfinden. Termine können flexibel per E-Mail oder telefonisch vereinbart werden.