Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Kostenlose Zoobesuche für Alleinerziehende und sozial benachteiligte Familien

Die Corona-Krise trifft Alleinerziehende und arme Familien besonders hart. Geschlossene Kitas und Schulen sorgen für schwierige Betreuungssituationen, hinzu kommen oft beengte Wohnverhältnisse. Hohe Mieten, Jobverlust oder Kurzarbeit prägen in vielen Familien das Bild und führen zu Existenzsorgen. Der Bezirk sollte dieser besonders belasteten Gruppe ein Zeichen der Wertschätzung und der Anerkennung von Homeschooling und Care-Arbeit entgegenbringen und sie mit kostenlosen Jahreskarten für den Zoologischen Garten für kleine und große Familien unterstützen.

„Der Alltag für Alleinerziehende, darunter besonders viele Frauen in systemrelevanten Berufen, ist in der Corona-Krise noch stressiger als ohnehin. Uns geht es um Anerkennung und Wertschätzung für die tägliche Sorge-Arbeit, die insbesondere in diesen harten Zeiten mit viel Stress verbunden ist. Wir wollen insbesondere den Kindern, deren Lebenswelt von der Krise besonders betroffen ist, eine Abwechslung vom oft unsicheren Alltag ermöglichen. Kostenlose Zoobesuche sind eine gute Alternative zum täglichen Stress.

Der Zoo Berlin, als Partner in der City West, täte gut daran mit den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf und Mitte über ein Kontingent an vergünstigten Jahreskarten für kleine und große Familien zu verhandeln, damit der Bezirk mehr Alleinerziehenden und anderen sozial benachteiligten Familien dieses gute Angebot ermöglichen kann" so Niklas Schenker, Co-Fraktionsvorsitzender der Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf

Otto-Suhr-Allee 100

10585 Berlin

030 9029 14911

kontakt@linksfraktion-cw.de

Hinweis: Aufgrund von Infektionsschutzmaßnahmen gegen das Coronavirus bleibt unser Fraktionsbüro vom 16. März an bis auf weiteres geschlossen.

Sprechzeiten Fraktionsbüro Raum 137a:

montags 19-22 Uhr (mit Voranmeldung)

mittwochs 10-14 Uhr (Bürger*innensprechstunde)