Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Neuer Skatepark auf dem Weg

Mit großer Mehrheit wurde gestern im Sportausschuss unser Antrag für den Bau eines neuen Skateparks verabschiedet und wird voraussichtlich am Donnerstag in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf beschlossen. Ein Neubau ist dringend erforderlich, denn der Bezirk ist mit insgesamt nur 2 Skateanlagen – eine marode und unbenutzbar, die andere unbeleuchtet – berlinweit Schlusslicht beim Sportangebot für Skater*innen.

Dazu die sportpolitische Sprecherin der Fraktion, Frederike-Sophie Gronde-Brunner: „Skaten ist schon lange nicht mehr nur ein Phänomen der Jugendkultur, sondern eine vollwertige Sportart mit zahlreichen internationalen Wettbewerben und im kommenden Jahr sogar erstmals olympische Disziplin. Die vorhandene Infrastruktur im Bezirk ist jedoch absolut mangelhaft und ein Neubau lange überfällig. In die Flächensuche und Gestaltung der Anlage sollen Expert*innen sowie der Inline- und Rollsportverband e.V. eingebunden werden, damit der nächste Skatepark auch den Anforderungen entspricht und nicht auf Grund mangelhafter Umsetzung ungenutzt bleibt.

Mit einem neuen Skatepark verbessert sich nicht nur das Freizeitangebot in Charlottenburg-Wilmersdorf – eine lange im Bezirk vernachlässigte Sportart bekommt damit endlich eine würdige Sportstätte für Leistungs- als auch Breitensportler*innen.“


Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf
Otto-Suhr-Allee 100
10585 Berlin

030 9029 14911
kontakt@linksfraktion-cw.de

Sprechstunde der Fraktion:
Aufgrund der steigenden Corona-Infektionszahlen wird die Sprechstunde der Fraktion bis auf weiteres als Video- oder Telefonsprechstunde stattfinden. Termine können flexibel per E-Mail oder telefonisch vereinbart werden.