Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Ombudsstelle im Jobcenter Charlottenburg Wilmersdorf startet Dienst

Anfang 2017 brachte die Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf gemeinsam mit den Grünen einen Antrag auf eine Ombudsstelle im Jobcenter auf den Weg, an die sich ratsuchende Bürger*innen wenden können, wenn sie mit Entscheidungen und Bescheiden des Jobcenters nicht einverstanden sind oder Unklarheiten bestehen. Bisherige Erfahrungen aus anderen Städten haben gezeigt, dass sich hierdurch Konflikte entschärfen und durch Klagen und Widersprüche verursachte Kosten senken lassen. Ab sofort finden dienstags von 9:00 bis 12:00 Uhr Sprechstunden statt, ein Termin kann dienstags unter der Telefonnummer 0176 51 78 18 27 vereinbart werden.

„Die Schaffung einer Ombudsperson stärkt die Position von Leistungsempfänger*innen gegenüber der Behörde. Um die Relevanz des Anliegens zu unterstreichen und sowohl der Ombudsperson als auch den betroffenen Bürger*innen die nötige Wertschätzung entgegenzubringen, hätten wir das Einsetzen einer fest angestellten Ombudsperson gegenüber einer ehrenamtlichen präferiert, doch mit den anderen Fraktionen war leider nicht mehr zu machen“, erklärt Frederike-Sophie Gronde-Brunner, sozialpolitische Sprecherin der Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf

Otto-Suhr-Allee 100

10585 Berlin

030 9029 14911

kontakt@linksfraktion-cw.de

 

Sprechzeiten Fraktionsbüro Raum 137a:

montags 19-22 Uhr (mit Voranmeldung)

mittwochs 13-17 Uhr