Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

LINKE für mehr geschützte Radfahrstreifen

Mit 575 Unfällen von Radfahrenden ist Charlottenburg-Wilmersdorf bei der Unfallstatistik für 2018 unter den traurigen Top-4 der Berliner Bezirke. Auf zahlreichen Straßen unseres Bezirks gibt es nur marode, „handtuchbreite“ Fahrradwege aus dem letzten Jahrhundert oder das Angebot für den Radverkehr fehlt ganz. Besonders unsicher fühlen sich Radfahrende auf den wichtigen Verkehrsrouten Kaiser-Friedrich-Straße, Konstanzer Straße und Kantstraße. Hier gibt es weder Fahrradweg noch Radfahrstreifen und Radfahrende sind gezwungen, in den mehrspurigen und schnellen Autoverkehr ausweichen zu müssen. Eine weitere Gefahr geht an zahlreichen Stellen von plötzlich aufgerissenen Autotüren auf der rechten Parkspur aus.

Die Linksfraktion Charlottenburg-Wilmersdorf fordert daher das Bezirksamt auf, sich bei den zuständigen Stellen für geschützte Radstreifen entlang der Kaiser-Friedrich-Straße, Konstanzer Straße sowie Kantstraße einzusetzen. Dazu soll der neu geschaffene Radstreifen auf diesen Straßen durch geeignete bauliche Maßnahmen wie Poller von der übrigen Fahrbahn abgetrennt werden.

Der Sprecher der Fraktion für Verkehr Sebastian Dieke erklärt: „Viele Radfahrende im Bezirk meiden diese wichtigen Straßen leider komplett oder trauen sich nur unter großer Angst in den öffentlichen Straßenraum. Die im Berliner Mobilitätsgesetz verankerte ‚Gewährleistung gleichwertiger Mobilitätsmöglichkeiten‘ muss aber auch Radfahrenden die Chance geben, angstfrei und sicher im Bezirk mobil zu sein. Dass das umsetzbar ist, zeigen etwa die geschützten Radfahrstreifen in Friedrichshain-Kreuzberg. Das Bezirksamt muss gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz aktiv werden, damit Radfahren im Bezirk endlich sicher wird."


Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf

Otto-Suhr-Allee 100

10585 Berlin

030 9029 14911

kontakt@linksfraktion-cw.de

 

Sprechzeiten Fraktionsbüro Raum 137a:

montags 19-22 Uhr (mit Voranmeldung)

mittwochs 10-14 Uhr (Bürger*innensprechstunde)