Zum Hauptinhalt springen

Pop-Up-Radweg in der Kantstraße wirkt – aber eine Straße ist nicht genug!

Die Linksfraktion in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf begrüßt und teilt die Einschätzung der Deutschen Umwelthilfe, dass der 2020 in der Kantstraße eingerichtete Pop-Up-Radweg einen großen Erfolg für alle Stadtbewohner:innen und die Umwelt darstellt. Gleichzeitig sollte die Freude über die Verbesserungen die zahlreichen Baustellen des Bezirksamts bei der Verkehrswende nicht überdecken.

Dazu kommentiert Frederike-Sophie Gronde-Brunner, Sprecherin für Umwelt und Verkehr der Linksfraktion: „Sowohl der gemessene Rückgang des motorisierten Individualverkehrs um 22 Prozent bei gleichzeitiger Verdreifachung des Radverkehrs und die damit verbundene Verbesserung der Luftqualität an der Kantstraße sind ein wichtiger Erfolg auf dem Weg zu einem klimaneutralen Bezirk und einer menschengerechten Verkehrsplanung. Gleichzeitig sind nach über einem Jahr Pop-Up-Radweg in der Kantstraße aber noch viele Baustellen offen: noch immer wird der Busverkehr durch den Wegfall der Busspur und Beibehaltung der Parkspur ausgebremst. Statt freier Fahrt für den umweltfreundlichen ÖPNV stehen Fahrgäste nun wesentlich länger im Stau und warten auf den Bus. Ebenso ungeklärt bleibt die Erreichbarkeit einiger Häuser für die Berliner Feuerwehr in Notfallsituationen.

Vom neuen grüngeführten Bezirksamt erwarten wir einen zügigen Umbau der Kantstraße sowie ein Konzept für den gesamten Bezirk, welches geschützten Radwegen und Busspuren den Vorrang vor individuellem motorisiertem Verkehr gibt und diesen nicht nur in umliegende Straßen verlagert. Für uns gilt der Grundsatz: Farbe ist keine Infrastruktur – nur bauliche Maßnahmen und das Zurückdrängen des individuellen Autoverkehrs bei zeitgleichem Ausbau des ÖPNV können Radfahrer:innen und Fußgänger:innen schützen sowie den dringend notwendigen Beitrag zum Klimaschutz leisten.“

Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf
Otto-Suhr-Allee 100
10585 Berlin

030 9029 14911
kontakt@linksfraktion-cw.de

Sprechstunde der Fraktion:
An jedem 2. und 4. Montag im Monat bieten wir für alle von 17:00-18:00 Uhr eine offene Sprechstunde in Raum 123 im Rathaus Charlottenburg an. Ein Schwerpunkt sind Fragen zum Thema Soziales. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.