Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Saubere Schulen, faire Arbeitsbedingungen & Löhne im Bezirk

Ein Erfolg für die Bürger*innen-Initiative „Schule in Not“, die in 2 Monaten über 1.200 Unterschriften für die Verbesserung der Schulreinigung im Bezirk gesammelt hat: In der BVV am 20. Februar wurde ihr von uns unterstützte Einwohner*innen-Antrag angenommen. Charlottenburg-Wilmersdorf ist damit der erste Bezirk mit Sofortmaßnahmen für saubere Schulen, ab 2021/22 soll die Rekommunalisierung der Reinigungskräfte folgen.

"Als LINKE stehen wir für die Rekommunalisierung von wichtigen Infrastrukturen. Dazu gehört insbesondere die Schulreinigung. Es ist unser Ziel, dass die Schulen sauber sind und von gut bezahlten Reinigungskräften mit guten Arbeitsbedingungen in angemessener Zeit gereinigt werden können. Die Auslagerung vor einigen Jahren in Folge kommunaler Sparzwänge war - wie sich täglich zeigt - ein großer Fehler. Mit der Annahme des Einwohner*innenantrags in der BVV wird sich die Situation für Schüler*innen, Lehrer*innen und Reinigungskräfte spürbar verbessern,“ so Niklas Schenker, Sprecher für Jugend- und Bildungspolitik und Co-Vorsitzender der Linksfraktion Charlottenburg Wilmersdorf.


Kontakt

Fraktion DIE LINKE.
in der BVV Charlottenburg-Wilmersdorf

Rathaus Charlottenburg-Wilmersdorf

Otto-Suhr-Allee 100

10585 Berlin

030 9029 14911

kontakt@linksfraktion-cw.de

 

Sprechzeiten Fraktionsbüro Raum 137a:

montags 19-22 Uhr (mit Voranmeldung)

mittwochs 10-14 Uhr (Bürger*innensprechstunde)